Aker Solutions entscheidet sich für Zustandsüber­wachungs-System von Weisang

05.09.2015

Das „Åsgard Subsea Compression Project“ in Norwegen 

Im Åsgard Ölfeld in Norwegen ging im September 2015 die weltweit erste auf dem Meeresgrund betriebene Gaskompressionsstation in Betrieb. Subsea-Gaskompression ist für den Betreiber Statoil und die gesamte Öl & Gas Industrie ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg, klassische Bohrinseln durch auf dem Meeresgrund betriebene Anlagen zu ersetzen.

Norwegen nimmt auf diesem Gebiet eine führende Rolle ein. Der Ingenieurdienstleister Aker Solutions, der von der Ölfirma Statoil den Zuschlag zur Lieferung der Kompressoren für Åsgard erhalten hat, hatte zuvor schon ein 17 MW Pilot-System gebaut. Das System wurde in einem 30 m tiefen Becken in Nyhamna installiert und auf Herz und Nieren getestet.

Foto:www.statoil.com

Für den Betrieb und Test der Pilotanlage wurde ein neuartiges System zur Zustandsüberwachung konzipiert, welches nicht nur aus den Rohdaten berechnete Kenngrößen wie z. B. Mittelwerte oder Spektralamplituden archiviert, sondern für eine Historie von mehreren Wochen auch die hochfrequenten abgetasteten Rohdaten selbst. Der Vorteil liegt darin, dass das Verfahren zur Auswertung eines Ereignisses nach dessen Eintreffen frei gewählt werden kann. Dies wäre nicht möglich, wenn die Datenverdichtung und der damit einhergehende Informationsverlust schon bei der Erfassung stattgefunden hätten, so wie das bei klassischen Systemen zur Zustandsüberwachung der Fall ist. Dieses Konzept stellt jedoch höchste Anforderungen an die Performance der dem System zugrundeliegenden Datenbank, da Daten auf mehreren 1000 Kanälen und mit Abtrastraten von bis zu 14 kHz eintreffen. 

History Base, die Ringspeicherdatenbank von Weisang überzeugt

Weisang konnte mit der selbst entwickelten Ringspeicherdatenbank HistoryBase überzeugen und hatte schon in 2010 den Zuschlag für die Lieferung eines Zustandsüberwachungssystems für die Pilotanlage in Nyhamna erhalten. Das System lieferte wertvolle Informationen während der Inbetriebnahme und den späteren Testläufen der Anlage. Nach den positiven Erfahrungen mit dem System in Nyhamna hat Aker Solutions Ende 2011 den Auftrag zur Lieferung von drei Zustandsüberwachungssystemen für das Åsgard Ölfeld an Weisang erteilt. Die Systeme wurden im November 2012 termingerecht geliefert.

HistoryBase ist speziell auf die Belange der Messdatenerfassung und Auswertung von Zeitreihen optimiert. Die eintreffenden Datenströme können mit voller Festplatten-Bandbreite gespeichert und nachgelagerten Systemen ohne nennenswerte Verzögerung bereitgestellt werden. Das Ringspeicherkonzept limitiert das Größenwachstum der Datenbank und realisiert eine gleitende Historie für die Daten. In das System integrierte Tools zur Replikation und Bildung von Ausschnitten erleichtern das Daten-Handlung und die Datensicherheit.

Eingesetzte Hardware

  • Geschlossener 2 m Schrank mit Einlassluftfilter und versiegelten Kabeleinlässen.
  • Redundante Stromversorgung über zwei externe USV mit Failover-Switches.
  • 3 Switches für die interne Kommunikation und die Anbindung an das redundante CM-Netzwerk.
  • 6 Server zur Datenerfassung und zum Betrieb von Verwaltungs-Software für die Daten liefernden Subsysteme.
  • Datenbankserver mit angeschlossener 60 TB Storage.
  • Bandsicherungssystem zur Langzeitarchivierung.
  • Applikationsserver zur Datenauswertung mit FlexPro für bis zu 10 Anwender.

Software

  • Health-Monitoring aller Hard- und Software-Komponenten
  • Datenerfassung (Dateisequenzen, OPC, MODBUS)
  • Datensicherung (Online-Replikation)
  • KPI-Berechnung
  • Ereigniserkennung (automatische Generierung von Daten-Snapshots)
  • Datenexport (Übergabe von KPIs an übergeordnete Systeme)
  • Datenauswertung (Zugriff auf KPIs und Rohdaten mit FlexPro)

Messdaten darstellen, auswerten und archivieren in der Größenordnung von Terabytes

Ihre Expertise im Bereich Messarchivierung und -auswertung konnte Weisang schon bei der Entwicklung eines Pilotsystems für das Ormen Lange Gasfeld unter Beweis stellen. Aker Solutions war auf der Suche nach einem Partner, der Messdaten in der Größenordnung von Terabytes, archivieren, auswerten und darstellen kann. Die Tools FlexPro und HistoryBase von Weisang erwiesen sich als ideal geeignet für diese Aufgabe. Die Zustandsüberwachungssysteme von Weisang zeichnen sich dadurch aus, dass auch die hochfrequenten Rohdaten über mehrere Wochen archiviert werden. Im Falle unvorhergesehener Ereignisse steht so der volle Datenbestand für die Auswertung zur Verfügung.

„Wir sind froh und stolz an einem solchen Projekt beteiligt zu sein. Es ist für uns eine Auszeichnung, dass wir in diese Liga aufgenommen wurden. Hier werden die höchsten Erwartungen an die Lösungen, die Zuverlässigkeit und Sicherheit der Partner gestellt.“ so Geschäftsführer Richard Weisang.

Artikel teilen oder als Email versenden: