Neue Features in FlexPro 2017

FlexPro 2017 ist das umfassendste Update in der 25-jährigen Historie dieser Auswerte-Software von Weisang.

Das neue FlexPro 2017 punktet nicht nur bei der Bedienung – mit komplett neu gestalteter Oberfläche im Office Look & Feel – sondern auch bei der Auswertung von Reihenmessungen und Messdatenarchiven.

NEU

FlexPro mit neu gestalteter Bedienoberfläche

Mit dem neuen Menüband, das Sie vielleicht schon von Microsoft Office her kennen, wird die Bedienung von FlexPro zum Kinderspiel. Die Hervorhebung wichtiger Befehle und die dynamische Einblendung von optionalen Werkzeugen sorgen für Ergonomie und Übersicht.

Wählen Sie Objekte und Gestaltungselemente aus übersichtlichen Galerien aus.
Wählen Sie Objekte und Gestaltungselemente aus übersichtlichen Galerien aus.
Die Cursortools werden eingeblendet, sobald Sie die Cursor aktivieren.
Die Cursortools werden eingeblendet, sobald Sie die Cursor aktivieren.

NEU

Formatvorlagen für Diagramme und Tabellen

Die Gestaltung von Diagrammen können Sie nun jederzeit anpassen, indem Sie Diagrammstil und Farbschema ändern.

Das Farbschema bestimmt die Farbe der Kurvenzüge.
Das Farbschema bestimmt die Farbe der Kurvenzüge.
Die Formatvorlage einer Tabelle wählen Sie einfach aus der Galerie aus.
Die Formatvorlage einer Tabelle wählen Sie einfach aus der Galerie aus.

NEU

Bedingte Formatierung von Tabellen

Mit der bedingten Formatierung verbessern Sie die Lesbarkeit von Datentabellen. Verwenden Sie Regeln zum Hervorheben von Extremwerten oder Duplikaten. Visualisieren Sie die relative Größe von Daten mit Datenbalken oder Farbskalen. Ein Blick auf eine so formatierte Tabelle genügt, um sich einen Überblick über den Datenbestand zu verschaffen.
Verwenden Sie Datenbalken oder steuern Sie datenabhängig Text- und Hintergrundfarbe.
Verwenden Sie Datenbalken oder steuern Sie datenabhängig Text- und Hintergrundfarbe.

NEU

Datenindizierung im Client-/Server-Betrieb

Der Daten-Explorer von FlexPro (Option) indiziert Messdatenarchive auf dem Server oder Ihrer Festplatte. Wichtige Kenngrößen berechnet FlexPro 2017 schon während der Indizierung und Sie können diese bei späteren Abfragen verwenden.

Mit dem neuen Index-Server von FlexPro 2017 geben Sie Ihrem gesamten Team Zugriff auf die Messdatenarchive Ihres Unternehmens (erfordert Microsoft SQL Server Lizenz).
Langzeitmessungen werden oft als Folge von Dateien abgelegt, die jeweils einen kleinen Zeitausschnitt der Messdaten enthalten. Beim Abfragen solcher Daten verkettet FlexPro 2017 diese automatisch und liefert den kompletten Zeitbereich als einen Datensatz.
Bei der Datenindizierung im Client-/Server-Betrieb führt eine Instanz von FlexPro die Indizierung durch und legt die Ergebnisse in einer Microsoft SQL Server Datenbank ab.
Bei der Datenindizierung im Client-/Server-Betrieb führt eine Instanz von FlexPro die Indizierung durch und legt die Ergebnisse in einer Microsoft SQL Server Datenbank ab.

NEU

Dynamische Präsentationen

Bei der Auswertung von Versuchsreihen variiert die Anzahl der auszuwertenden Datensätze und der darzustellenden Ergebnisse. FlexPro 2017 erleichtert Ihnen die Präsentation solcher Messdaten. Die dynamischen Diagramme und Tabellen passen sich automatisch an die Anzahl der darzustellenden Datensätze an.

Die Anzahl der Kurvenzüge und Tabellenzeilen variiert mit der Anzahl der ausgewerteten Prüflinge.
Die Anzahl der Kurvenzüge und Tabellenzeilen variiert mit der Anzahl der ausgewerteten Prüflinge.

NEU

Intelligenter Textdatenimport

Der komplett neu entwickelte Import-Assistent für Textdaten erkennt die meisten Datenformate automatisch und verfügt über Einstellmöglichkeiten, mit denen Sie auch sehr komplizierte Datenformate einlesen können. Hier eine Aufzählung der wesentlichen Neuerungen:

  • Verbesserte automatische Erkennung des Datenformates.
  • Vereinfachte Bedienung mit farblicher Hervorhebung gefundener Elemente.
  • Unterstützung unterschiedlicher Zeichenkodierungen.
  • Einlesen von Daten, die in Zeilen angeordnet sind.
  • Unterstützung von Zeitzonen und Sprache bei der Dekodierung von Datumswerten.
  • Filterung von Kopfzeilen aus dem Datenstrom.
  • Nachberechnung importierter Daten.
  • XML-basierte Importschemata.
  • Importschemata mit Kollegen teilen.
FlexPro erkennt Namen, Einheiten und Daten in der Textdatei automatisch.
FlexPro erkennt Namen, Einheiten und Daten in der Textdatei automatisch.

Neu in FlexPro 2017 – die wichtigsten Features auf einen Blick:

  • Neue Bedienoberfläche mit MS Office Look & Feel.
  • Formatvorlagen für Diagramme und Tabellen.
  • Bedingte Formatierung von Tabellen.
  • Dynamische Diagramme und Tabellen.
  • Intelligenter Textdatenimport.
  • Datenindizierung im Client-/Server-Betrieb (Option).

FlexPro 2017 bietet Ihnen noch mehr:

  • Neues Analyseobjekt zur Berechnung von Momentanamplitude, -frequenz und -phase.
  • Mehrkanalige Analysevorlagen.
  • Erweiterte Cursor-Funktionalität.
  • Verbesserte und zusätzliche FPScript-Funktionen.
  • Mehrkanalige Index-Operation in FPScript.
Testen Sie FlexPro 30 Tage gratis!
Legen Sie los, machen Sie den Praxistest: Entdecken Sie den vollen Leistungsumfang von FlexPro – 30 Tage gratis.

FlexPro gratis testen