Minimum-Maximum und Schwingweite ermitteln

SupportCommunity General Minimum-Maximum und Schwingweite ermitteln

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #12859

    Hallo

    Habe eine Frage zu FlexPro 7. Wir haben bei uns in der Firma zwar auch schon die 9, damit habe ich mich aber noch nicht auseinandergesetzt. Ich habe einen Spannungsverlauf bei der dynamischen Messung mit Dehnmessstreifen aufgenommen und möchte diesen nun auswerten. Die Funktion Minimum und Maximum kenne ich und diese funktioniert ja auch. Ich würde aber gerne nach dem Auffinden eines Maximums, dass das Programm zum anschließenden Minimum springt, und nicht zum Minimum des gesamten Kurvenverlaufs. Ist das möglich? Falls ja würde ich auch gerne wissen, ob ich mir diese Schwingweite von Max zu Min ausgeben lassen kann.

    Danke und Gruß

    phisc85

    #8519

    Hallo

    Habe eine Frage zu FlexPro 7. Wir haben bei uns in der Firma zwar auch schon die 9, damit habe ich mich aber noch nicht auseinandergesetzt. Ich habe einen Spannungsverlauf bei der dynamischen Messung mit Dehnmessstreifen aufgenommen und möchte diesen nun auswerten. Die Funktion Minimum und Maximum kenne ich und diese funktioniert ja auch. Ich würde aber gerne nach dem Auffinden eines Maximums, dass das Programm zum anschließenden Minimum springt, und nicht zum Minimum des gesamten Kurvenverlaufs. Ist das möglich? Falls ja würde ich auch gerne wissen, ob ich mir diese Schwingweite von Max zu Min ausgeben lassen kann.

    Danke und Gruß

    phisc85

    #9364
    Bernhard KantzBernhard Kantz
    Moderator

    Die Funktionen Maximum() bzw. Minimum() liefern den größten bzw. kleinsten Wert eines Datensatzes. Um lokale Extremstellen aufzufinden können Sie die Ereignisisolation verwenden; in FlexPro 9 ist es sogar möglich verkettete Ereignisse wie etwa ein lokales Minimum nach einem (lokalen) Maximum ermitteln zu lassen.
    Wenn Sie FPScript-Formeln bevorzugen, können Sie die Funktion Extrema() benutzen um ein lokales Maximum zu finden. Die Funktion NextExtremum() kann, mit geeignet gewählten Argumenten, das darauf folgende lokale Minimum liefern. Die Differenz der beiden Werte ergibt dann die ebenfalls gewünschte Schwingungsweite.

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.