Logarithmisches Dekrement/ Lehr´sche Dämpfung

SupportCommunity General Logarithmisches Dekrement/ Lehr´sche Dämpfung

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #30083
    Johannes RufJohannes Ruf
    Teilnehmer

    Hallo zusammen,
    ich möchte für einen Impuls das logarithmische Dekrement bzw. die Lehr´sche Dämpfung berechnen.  
    Gibt es hier ein Analyseobjekt?

    Grüße
    Johannes 

    #34246
    Bernhard KantzBernhard Kantz
    Moderator

    Leider gibt es kein fertiges Analyseobjekt zur Berechnung des logarithmischen Dekrements oder der sich daraus ergebenden Lehrschen Dämpfung. Nach der Definition kann das logarithmische Dekrement aus dem Amplitudenverlauf ermittelt werden. Man könnte mit einer Ereignisisolation die Folge der Maxima (eventuell mit Angabe der Hysterese bei verrauschtem Signal) extrahieren. Der FPScript-Ausdruck

    -Diff(Log(AmplitudeMaxima))

    berechnet das logarithmische Dekrement zu den einzelnen Ausschlägen, welches man noch mitteln kann um einen skalaren Wert zu erhalten. Daraus lässt sich dann die Lehrsche Dämpfung ermitteln.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.