ActiveX Fehler bei VBA

SupportCommunity Automation and VBA ActiveX Fehler bei VBA

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #12764

    Hallo,

    Ich versuche momentan mehrere Excel Tabellen in einen Datensatz von Flexpro zu schreiben.

    Hierbei habe ich versucht, Flexpro über VBA zu steuern.
    Der VBA-Code ist soweit geschrieben, jedoch erhalte ich immer die Meldung:

    Laufzeitfehler 429
    Objekterstellung durch ActiveX-Kompomente nicht möglich.

    Ich habe schon gelesen, dass dies ein Fehler von einer DLL datei von Microsoft sein kann. Aber auch ein ersetzen dieser half nicht weiter.

    Jetz stellt sich mir die Frage, ob ich doch etwas im Code falsch gemacht hab.

    Hier ein kurzer Ausschnitt in dem ich FlexPro anspreche:

    Set oApp = GetObject(, “FlexPro.Application”)

    If oApp Is Nothing Then
    Set oApp = New FlexPro.Application

    End If

    wobei schon bei dem ersten Befehl der Laufzeitfehler auftritt.

    Sollte es Tatsächlich an meinem PC liegen, würde ich gerne wissen, ob es noch eine Methode gibt, in einer Exceldatei, welche in Flexpro importiert ist, einzelne Zellen anzusprechen und diese dann in einen Flexpro Datensatz zu kopieren.

    In der Exceldatei liegen die Daten in der Form

    Nr QMin QMax Qstat
    1l 74,16 109,46 94,08
    1r 77,78 131,71 102,53
    1A RL_L : 9,59
    2l 68,08 117,52 94,01
    2r 68,2 121,53 101,29
    2A RL_L : 9,58
    3l 73,87 121,76 95,07

    vor, wobei ich die einzelnen Qs in einzelne Datensätze schreiben möchte.

    vielen Dank im Vorraus

    Jagsus

    #8430

    Hallo,

    Ich versuche momentan mehrere Excel Tabellen in einen Datensatz von Flexpro zu schreiben.

    Hierbei habe ich versucht, Flexpro über VBA zu steuern.
    Der VBA-Code ist soweit geschrieben, jedoch erhalte ich immer die Meldung:

    Laufzeitfehler 429
    Objekterstellung durch ActiveX-Kompomente nicht möglich.

    Ich habe schon gelesen, dass dies ein Fehler von einer DLL datei von Microsoft sein kann. Aber auch ein ersetzen dieser half nicht weiter.

    Jetz stellt sich mir die Frage, ob ich doch etwas im Code falsch gemacht hab.

    Hier ein kurzer Ausschnitt in dem ich FlexPro anspreche:

    Set oApp = GetObject(, “FlexPro.Application”)

    If oApp Is Nothing Then
    Set oApp = New FlexPro.Application

    End If

    wobei schon bei dem ersten Befehl der Laufzeitfehler auftritt.

    Sollte es Tatsächlich an meinem PC liegen, würde ich gerne wissen, ob es noch eine Methode gibt, in einer Exceldatei, welche in Flexpro importiert ist, einzelne Zellen anzusprechen und diese dann in einen Flexpro Datensatz zu kopieren.

    In der Exceldatei liegen die Daten in der Form

    Nr QMin QMax Qstat
    1l 74,16 109,46 94,08
    1r 77,78 131,71 102,53
    1A RL_L : 9,59
    2l 68,08 117,52 94,01
    2r 68,2 121,53 101,29
    2A RL_L : 9,58
    3l 73,87 121,76 95,07

    vor, wobei ich die einzelnen Qs in einzelne Datensätze schreiben möchte.

    vielen Dank im Vorraus

    Jagsus

    #9235
    Bernhard KantzBernhard Kantz
    Moderator

    If you want to write a VBA macro in FlexPro it’s not necessary to create an application object!
    In FlexPro you can create an Excel data link object to access the Excel data sheet values.
    Example:

    Dim oExcelFolder As ExcelFolder
    Dim oExcelDL As ExcelDataLink
    Set oExcelFolder = ThisDatabase.RootFolder.Object(“Excel Workbook”, fpObjectTypeExcelWorkbook)
    Set oExcelDL = oExcelFolder.Add(“ExcelDataLink”, fpObjectTypeExcelDataLink)
    With oExcelDL
    .YComponent = “Table1!A1:A3”
    .Update
    End With

    support@weisang.com

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.