Beantragen eines digitalen Zertifikates

07.02.2018
 Automatisierung von Abläufen > Erstellen und Verwenden von Makros > Beantragen eines digitalen Zertifikates

Beantragen eines digitalen Zertifikates

<< Klicken, um Inhaltsverzeichnis anzuzeigen >>

  Automatisierung von Abläufen > Erstellen und Verwenden von Makros >

Beantragen eines digitalen Zertifikates

Ein eigenes digitales Zertifikat erstellen

Sie können ein eigenes digitales Zertifikat erstellen. Dazu müssen Sie ein Programm für digitale Zertifikate installieren und verwenden, das mit FlexPro Professional und FlexPro Developer Suite mitgeliefert wird.

Suchen Sie im Windows-Explorer im Ordner C:\Programme (oder Programme (x86)) die Datei SelfCert.exe und doppelklicken Sie darauf.

Hinweis   Da ein von Ihnen erstelltes digitales Zertifikat nicht von einer offiziellen Zertifizierungsstelle vergeben wurde, werden Makroprojekte, die Sie mit einem solchen Zertifikat digital signieren, wie selbst unterschriebene Projekte behandelt. Je nachdem, wie die FlexPro-Funktionen zu digitalen Signaturen in Ihrem Unternehmen eingesetzt werden, dürfen Sie ein solches Zertifikat möglicherweise nicht verwenden, und andere Personen können aus Sicherheitsgründen vom Autor unterschriebene Makros gegebenenfalls nicht ausführen.

Ein digitales Zertifikat in Ihrem Unternehmen beantragen

Einige Organisationen und Unternehmen verfügen durch einen Sicherheitsadministrator oder eine -gruppe über Ihre eigene zertifizierende Instanz und produzieren und vertreiben digitale Zertifikate, indem sie Programme wie Microsoft Certificate Server verwenden. Microsoft Certificate Server kann als eigenständige zertifizierende Instanz oder als Teil einer Hierarchie von zertifizierenden Instanzen arbeiten. Dies hängt davon ab, wie die FlexPro-Features für digitale Signaturen in Ihrer Organisation verwendet werden. Sie können ein Makroprojekt signieren, indem Sie ein digitales Zertifikat der internen Zertifikationsinstanz Ihrer Organisation verwenden. Es kann auch der Fall sein, dass ein Administrator Makroprojekte unter Verwendung von genehmigten Zertifikaten an Ihrer Stelle signieren muss. Weitere Informationen über das in Ihrem Unternehmen übliche Verfahren erhalten Sie von Ihrem Netzwerkadministrator.

Ein digitales Zertifikat bei einer kommerziellen Zertifizierungsstelle beantragen

Um ein digitales Zertifikat von einer kommerziellen Zertifizierungsstelle zu erhalten (wie VeriSign, Inc.), müssen Sie oder Ihr Unternehmen dieser Stelle einen Antrag zusenden.

Je nach Ihrem Status als Makroentwickler sollten Sie sich um ein digitales Zertifikat der Klassen 2 oder 3 für Herausgeber von Software bewerben:

Ein digitales Zertifikat der Klasse 2 wurde für Einzelpersonen entworfen, die Software herausgeben. Diese digitale Zertifikatsstufe stellt die Identität des einzelnen Herausgebers sicher.

Ein digitales Zertifikat der Klasse 3 wurde für Unternehmen und andere Organisationen entworfen, die Software herausgeben. Diese digitale Zertifizierungsstufe gibt eine größere Gewissheit über die Identität der Herausgeberfirma. Digitale Zertifikate der Klasse 3 entsprechen den heutzutage im Handel üblichen Sicherheitsstandards für die Verbreitung von Software.

Mit Erhalt des digitalen Zertifikats wird Ihnen mitgeteilt, wie Sie es installieren und zum Signieren Ihrer FlexPro-Lösungen verwenden können

See Also

Digitale Signaturen

Share article or send as email:

You might be interested in these articles