Bündeln-Operator (FPScript)

07.02.2018
 Daten mathematisch analysieren > Referenz > FPScript-Operatoren > Datenorganisation > Bündeln

Bündeln-Operator (FPScript)

<< Klicken, um Inhaltsverzeichnis anzuzeigen >>

  Daten mathematisch analysieren > Referenz > FPScript-Operatoren > Datenorganisation >

Bündeln-Operator (FPScript)

Bündelt Einzelwerte zu Datenreihen, Datenreihen zu Datenmatrizen oder Signale zu Signalreihen.

Syntax

{ Ausdruck1[[, Ausdruck2], ...] }

Die Syntax des Bündeln-Operators besteht aus folgenden Teilen:

Teil

Beschreibung

Ausdruck1...n

Beliebige Ausdrücke, deren Ergebnisse gebündelt werden sollen.

Anmerkungen

Es sind alle Datentypen außer dem Datentyp Leer erlaubt. Die numerischen Datentypen dürfen beliebig gemischt werden. Vor der Bündelung erfolgt eine Angleichung der Datentypen, so dass keine Auflösung verloren geht. Wenn Sie die Parameter als Konstanten angeben, bestimmt deren Schreibweise den Datentyp des Ergebnisses.

Wenn Datenreihen oder Signale gebündelt werden, müssen diese die gleiche Werteanzahl haben.

Das Ergebnis ist immer dann eine Signalreihe, wenn der erste Ausdruck ein Signal liefert. Dessen X-Komponente wird dann in das Ergebnis kopiert. Alle weiteren Elemente können Signale oder Datenreihen sein, deren X-Komponenten jedoch unberücksichtigt bleiben. Liefert einer der Ausdrücke eine Liste, dann wird deren erstes Element entnommen, sofern es nicht ebenfalls eine Liste ist. Ansonsten wird der Entnahmevorgang rekursiv wiederholt. Alle anderen Elemente der Liste bleiben unberücksichtigt und werden nicht in das Ergebnis übernommen.

Ist mindestens eines der Argumente eine Größe, dann bestimmt das erste Argument mit Einheit die Einheit des Ergebnisses und alle weiteren Argumente mit Einheit müssen die gleiche SI-Dimension haben. Diese werden vor der Bündelung in die Ergebniseinheit transformiert. Alle Argumente ohne Einheit werden als in dieser Einheit vorliegend betrachtet.

Verfügbarkeit

FlexPro View, Standard, Professional, Developer Suite

Beispiele

{1n, 2., 4n}

Erzeugt eine Datenreihe mit 3 64-Fließkommawerten.

{{1, 2, 4}, {3, 2, 1}}

Erzeugt eine Datenmatrix mit zwei Spalten und drei Zeilen.

{Signal1, Signal2}

Fasst zwei Signale zu einer Signalreihe zusammen.

{50, 100 mN, 0.5 N}

Ergibt die Datenreihe { 50 mN, 100 mN, 500 mN}.

 

Siehe auch

Datenstrukturen

Vervielfachungsoperator

Datenreihenoperator

Signal-Funktion

Share article or send as email:

You might be interested in these articles