Formel

07.02.2018
 Daten mathematisch analysieren > Formel

Formel

Eine Formel ist ein spezieller Datensatz, bei dem der Wert nicht fest abgespeichert wird, sondern durch eine Berechnungsvorschrift ersetzt ist, welche den Wert bei Bedarf berechnen kann. Diese Formeln schreiben Sie in der Script-Sprache FPScript. Für gängige Analysen bietet Ihnen FlexPro spezielle Analyseobjekte an, so dass Sie hierfür keine FPScript-Kenntnisse benötigen.

Formeln stellen das zentrale Hilfsmittel zur Automatisierung der Analyse dar. In dem verschachtelten Netzwerk von Formeln eines Projektes ist das gesamte "Wissen" zur beliebig häufigen Wiederholung der Analyse gespeichert, wobei die zu analysierenden Daten auf Knopfdruck zugewiesen werden können.

Sie können Formeln überall dort verwenden, wo auch Datensätze erlaubt sind, z. B. für einen Kurvenzug in einem Diagramm.

FlexPro übersetzt die Formel in einen Binärcode, wodurch eine schnelle Abarbeitung gewährleistet ist. Die "Smart Update"-Technologie von FlexPro sorgt dafür, dass unnötige Neuberechnungen vermieden werden. Das Ergebnis der letzten Berechnung wird zwischengespeichert und solange wie möglich wiederverwendet.

Hinweis   Bei FlexPro View sind die Analysemöglichkeiten auf die mathematischen Grundoperationen und einfache statistische Auswertungen beschränkt.

Elemente von Formeln

Konstanten: Sie stellen konstante Ausdrücke, wie z. B. Zahlen in den verschiedenen Datentypen dar.

Variablen: Variable können Sie innerhalb einer Formel verwenden, um Zwischenergebnisse abzulegen. Sie haben hierdurch die Möglichkeit erstens Rechenzeit einzusparen, indem Sie mehrfach verwendete Terme nur einmal berechnen. Zweitens können Sie Ihre Formeln besser strukturieren, indem Sie Parameter zunächst einer Variable zuweisen und diese dann weiterverwenden.

Datensätze: Datensätze werden wie Variablen verwendet. Wenn ein Datensatzname in der Formel verwendet wird, repräsentiert dieser dessen Daten, die bei der späteren Berechnung der Formel gelesen werden. Es kann sich dabei auch um Formeln handeln. Die Formeln werden dann zuvor ausgewertet, um die Daten zu erhalten. An Formeln und Datensätze sind keine Zuweisungen möglich.

Vordefinierte Konstanten: Einige mathematische Konstanten wie PI oder E sowie Konstanten, die als Parameter für Funktionen verwendet werden, sind als vordefinierte Konstanten verfügbar. Diese Namen können Sie nicht für Datensatznamen und/oder Variablen verwenden.

Operatoren: Mit diesen können Sie Daten verrechnen und modifizieren. FlexPro stellt Ihnen eine Vielzahl von Operatoren zur Verfügung, mit denen Sie auch ganze Signale verrechnen können.

Anweisungen: Jede Formel besteht aus einer oder mehreren Anweisungen wobei für jede Anweisung eine Zeile verwendet wird. Sie können jedoch auch mehrere Anweisungen in eine Zeile schreiben, wenn Sie diese durch ein Semikolon ';' voneinander trennen. Auch das Splitten einer Anweisung in mehrere Zeilen ist möglich. Für Zeilen, die mit ihren Folgezeilen zusammengefasst werden sollen, müssen Sie als letztes Zeichen einen Backslash '\' oder ein Unterstreichungszeichen '_' eingeben. In FlexPro-Formeln können Sie verschiedene Schleifen und Bedingungen verwenden, um z. B. eine komplexe Analyse für alle Datenreihen einer Signalreihe durchführen zu können.

Funktionen: FlexPro stellt eine Vielzahl von Funktionen zur Verfügung, mit denen Sie Signale generieren und Analysen durchführen können. Sie können auch eigene Funktionen definieren. Dies sind Formeln, die Sie mit Argumenten versehen und welche Sie in anderen Formeln wie eine Funktion aufrufen können.

Objekteigenschaften: Die verschiedenen Objekte in FlexPro stellen spezielle Funktionen zum Zugriff auf deren Attribute zur Verfügung. So können Sie z. B. auf den Kommentar eines Datensatzes zugreifen.

Kommentare: Diese werden mit "//" eingeleitet und erstrecken sich dann bis zum Ende der Zeile.

Beispiele zu Formeln

Auf Ihrer Festplatte befindet sich die Projektdatenbank Beispiele, in welcher Sie diverse Programmierbeispiele zu FPScript finden.

Der Pfadname der Projektdatenbank lautet normalerweise C:\Users\Public\Documents\Weisang\FlexPro\2017\Beispiele\Beispiele.fpd bzw. C:>Benutzer>Öffentlich>Öffentliche Dokumente>Weisang>FlexPro>2017>Beispiele>Beispiele.FPD.

Siehe auch

Fehlersuche in Formeln

FPScript

Tutorial Benutzerdefinierte FPScript-Funktionen

Arbeiten mit Formeln

Erstellen einer Formel

Bearbeiten einer Formel

Einfügen von Codeelementen in eine Formel

Suchen und Ersetzen in einer Formel

Formeln auf Datensätze anwenden

Wandeln von Formeln, Analyse- oder Datenverknüpfungsobjekte in Datensätze

Share article or send as email:

You might be interested in these articles