Excel-Datenverknüpfungen über die Zwischenablage erstellen

07.02.2018
 Daten verwalten > Excel-Tabelle > Arbeiten mit Excel-Datenverknüpfungen > Excel-Datenverknüpfungen über die Zwischenablage erstellen

Excel-Datenverknüpfungen über die Zwischenablage erstellen

<< Klicken, um Inhaltsverzeichnis anzuzeigen >>

  Daten verwalten > Excel-Tabelle > Arbeiten mit Excel-Datenverknüpfungen >

Excel-Datenverknüpfungen über die Zwischenablage erstellen

1.Markieren Sie in der Excel-Arbeitsmappe einen Zellbereich, für dessen Daten Sie eine oder mehrere Verknüpfungen anlegen möchten. Falls sich über den Daten eine Titelzeile mit den Spaltennamen und ggf. angehängten physikalischen Einheiten befindet, sollten Sie diese mit markieren.

2.Verwenden Sie den Befehl Start[Zwischenablage] > Kopieren von Excel, um die Markierung in der Zwischenablage abzulegen.

3.Wechseln Sie nun in die Listenansicht des Excel-Arbeitsmappenordners, indem Sie auf die Registerkarte Liste am unteren Rand des Fensters klicken. Falls der Excel-Arbeitsmappenordner im Ordnerfenster markiert ist, können Sie auch in die Objektliste klicken, um diese zu aktivieren.

4.Führen Sie den Befehl Start[Zwischenablage] > Einfügen von FlexPro aus. Es erscheint ein Dialogfeld, in dem Sie angeben können, wie die Excel-Datenverknüpfungen erstellt werden sollen.

5.Prüfen Sie alle Einstellungen und fordern Sie ggf. weitere Hilfe im Dialogfeld an.

Siehe auch

Excel-Datenverknüpfung

Excel-Arbeitsmappe

Share article or send as email:

You might be interested in these articles