Datenabfrage

07.02.2018
 Daten verwalten > Datenabfrage

Datenabfrage

<< Klicken, um Inhaltsverzeichnis anzuzeigen >>

  Daten verwalten >

Datenabfrage

Die Datenabfrage ist ein Datenobjekt, das dazu dient, nach Objekten mit gemeinsamen Eigenschaften zu suchen und deren Daten zurückzugeben. Es können Datenabfragen auf Daten auf der Festplatte (indizierte Dateien) oder auf Daten in der Projektdatenbank durchgeführt werden.

Beispielsweise kann nach allen Objekten mit einem bestimmten Namen oder einer bestimmten Einheit gesucht werden und deren Daten als Liste zurückgegeben werden.

Sie haben die Möglichkeit, die Ergebnisse mehrerer Datenabfragen zu verketten. Das ist sinnvoll, wenn Sie mehrere Datenabfragen durchführen wollen, die gemeinsame Suchkriterien haben. Sie erreichen das, indem Sie sich von einer Datenabfrage die Schlüssel der ermittelten Datenobjekte zurückgeben lassen und diese in einer weiteren Datenabfrage verwenden.

Um die Datenabfrage auf bestimmte Ordner zu beschränken, z. B. auf Ordner, in denen ein Datensatz einen Maximalwert überschreitet, gehen Sie ähnlich vor. Mit einer ersten Datenabfrage suchen sie nach Datensätzen, die den Maximalwert überschreiten und lassen sich die Schlüssel der Vater- oder Großvaterordner dieser Datensätze zurückgeben. In einer zweiten Datenabfrage verwenden Sie diese Schlüssel, um die Suche auf die gefundenen Vater-  oder Großvaterordner zu beschränken.

Langzeitmessungen werden oft als Folge von Dateien gespeichert, die jeweils einen Zeitabschnitt der Langzeitmessung enthalten. Mit einer Datenabfrage für Langzeitmessungen können Sie Zeitausschnitte, die sich über mehrere Dateien erstrecken, als einen Datensatz anfordern.

Wenn Sie bei der Datenabfrage als Ergebnis Werte als Liste verwenden, dann können Sie festlegen, welches Attribut für die Elementnamen der Liste verwendet werden soll. Oft haben alle gefundenen Kanäle den gleichen Namen stammen aber aus unterschiedlichen Dateien. Hier bietet es sich z. B. an, statt des Kanalnamens den Dateinamen für die Listenelemente zu verwenden.

Um die Datenabfrage nutzen zu können, muss die Indizierung eingeschaltet sein.

Für die Datenabfrage von Daten auf der Festplatte muss die Dateiindizierung einrichtet sein.

Für die Datenabfrage von Daten in der Projektdatenbank muss die Datenindizierung für die Projektdatenbank eingeschaltet sein.

Hinweis   Die Datenabfrage auf Daten auf der Festplatte steht nur mit installierter Option Daten-Explorer zur Verfügung.

Siehe auch

Datenobjekt

Liste

Arbeiten mit Datenabfragen

Eine Datenabfrage einrichten

Daten mittels Datenabfrage importieren

Datenabfragen verketten

Datenabfrage für Langzeitmessungen

Share article or send as email:

You might be interested in these articles