Conditional (FPScript)

07.02.2018
 Daten mathematisch analysieren > Referenz > FPScript-Funktionen > FPScript > Conditional

Conditional (FPScript)

<< Klicken, um Inhaltsverzeichnis anzuzeigen >>

  Daten mathematisch analysieren > Referenz > FPScript-Funktionen > FPScript >

Conditional (FPScript)

Bedingte Auswertung. Funktionale Variante der If...Then...Else-Anweisung.

Syntax

Conditional(Condition, If, Else)

 

Die Syntax der Conditional-Funktion besteht aus folgenden Teilen:

Teil

Beschreibung

Condition

Ein Ausdruck, der TRUE, FALSE oder einen beliebigen numerischen Einzelwert ergibt. Bei numerischem Resultat werden alle Werte ungleich Null als TRUE gedeutet.

Erlaubte Datenstrukturen sind Einzelwert. Nicht unterstützte Datentypen sind Leer.

Ist das Argument eine Liste, dann wird deren erstes Element entnommen. Ist dies wieder eine Liste, dann wird der Vorgang wiederholt.

If

Ein Ausdruck, der ausgewertet und als Ergebnis übergeben wird, wenn Condition TRUE liefert.

Es sind alle Datenstrukturen erlaubt. Es sind alle Datentypen erlaubt.

Else

Ein Ausdruck, der ausgewertet und als Ergebnis übergeben wird, wenn Condition FALSE liefert.

Es sind alle Datenstrukturen erlaubt. Es sind alle Datentypen erlaubt.

Anmerkungen

Die Funktion übergibt das Ergebnis des ausgewerteten Ausdrucks. Der andere Ausdruck wird weder berechnet noch zurückgegeben.

Verfügbarkeit

FlexPro View, Standard, Professional, Developer Suite

Beispiele

Conditional(DataType(Signal.X) == TYPE_CALENDARTIME, Signal.X - Signal.TimestampX, Signal.X)

Wandelt die X-Komponente eines Signals in Relativzeit, sofern diese in Absolutzeit vorliegt.

Siehe auch

If...Then...Else-Anweisung

Share article or send as email:

You might be interested in these articles