VibrationFrequencyWeighting (FPScript)

07.02.2018
 Daten mathematisch analysieren > Referenz > FPScript-Funktionen > Filtern und Glätten > VibrationFrequencyWeighting

VibrationFrequencyWeighting (FPScript)

<< Klicken, um Inhaltsverzeichnis anzuzeigen >>

  Daten mathematisch analysieren > Referenz > FPScript-Funktionen > Filtern und Glätten >

VibrationFrequencyWeighting (FPScript)

Filtert ein Beschleunigungssignal mit einem bandbegrenzten Gewichtungsfilter zur Analyse von Ganzkörper- und Hand-Arm-Schwingungen.

Syntax

VibrationFrequencyWeighting(Signal, FrequencyWeighting)

 

Die Syntax der VibrationFrequencyWeighting-Funktion besteht aus folgenden Teilen:

Teil

Beschreibung

Signal

Das zu bewertende Beschleunigungssignal.

Erlaubte Datenstrukturen sind Signal. Es sind alle numerischen Datentypen erlaubt.

Für die X-Komponente gelten zusätzliche Beschränkungen. Die Werte müssen einen konstanten positiven Abstand haben. Ungültige Werte sind in diesem Argument nicht zulässig.

Bei komplexen Datentypen erfolgt eine Betragsbildung.

Ist das Argument eine Liste, dann wird die Funktion für jedes Element der Liste ausgeführt und das Ergebnis ist ebenfalls eine Liste.

FrequencyWeighting

Wählt die Frequenzbewertung.

Das Argument FrequencyWeighting kann folgende Werte haben:

Konstante

Bedeutung

FREQUENCYWEIGHTING_WB

Schwingungen in Schienenfahrzeugen (ISO 2631-4)

FREQUENCYWEIGHTING_WC

Schwingungen im Sitzen mit Rückenlehne; Schwingungsrichtung X (ISO 2631-1)

FREQUENCYWEIGHTING_WD

Horizontale Schwingungen im Stehen, Sitzen und Liegen (ISO 2631-1)

FREQUENCYWEIGHTING_WE

Rotierende Schwingungen (ISO 2631-1)

FREQUENCYWEIGHTING_WF

Bewertung von Kinetose (Reisekrankheit) bei Frequenzen unter 0,5 Hz im Stehen und Liegen; Schwingungsrichtung Z (ISO 2631-1)

FREQUENCYWEIGHTING_WH

Hand-Arm-Schwingungen (ISO 5349-1)

FREQUENCYWEIGHTING_WJ

Schwingungen im Liegen (Kopf); Schwingungsrichtung X (ISO 2631-1)

FREQUENCYWEIGHTING_WK

Vertikale Schwingungen im Stehen, Sitzen und Liegen (ISO 2631-1)

FREQUENCYWEIGHTING_WM

Schwingungen in Gebäuden (ISO 2631-2)

Ist das Argument eine Liste, dann wird deren erstes Element entnommen. Ist dies wieder eine Liste, dann wird der Vorgang wiederholt.

Anmerkungen

Das Ergebnis hat die gleiche Struktur und Einheit wie das Argument Signal.

Verfügbarkeit

Option Humanschwingungen

Eingehaltene Normen

Norm

Kurzbeschreibung

ISO 2631-1:1997

Mechanische Schwingungen und Stöße - Bewertung der Einwirkung von Ganzkörperschwingungen auf den Menschen - Teil 1: Allgemeine Anforderungen

ISO 2631-2:2003

Mechanische Schwingungen und Stöße - Bewertung der Einwirkung von Ganzkörperschwingungen auf den Menschen - Teil 2: Schwingungen in Gebäuden (1 Hz bis 80 Hz)

ISO 2631-4:2001

Mechanische Schwingungen und Stöße - Bewertung der Einwirkung von Ganzkörper-Schwingungen auf den Menschen - Teil 4: Leitfaden zur Bewertung der Auswirkungen translatorischer und rotatorischer Schwingungen auf den Komfort der Passagiere und des Personals in spurgeführten Verkehrssystemen

ISO 5349-1:2001

Mechanische Schwingungen - Messung und Bewertung der Einwirkung von Schwingungen auf das Hand-Arm-System des Menschen - Teil 1: Allgemeine Anforderungen

Beispiele

VibrationFrequencyWeighting(Signal1, FREQUENCYWEIGHTING_WD)

Filtert das Signal 'Signal1' mit dem Gewichtungsfilter für horizontale Schwingungen.

Siehe auch

Analyseobjekt Ganzkörper-Schwingungen

Analyseobjekt Hand-Arm-Schwingungen

Share article or send as email:

You might be interested in these articles