Analyseobjekt Signal *

07.02.2018
 Analyseobjekt Signal

Analyseobjekt Signal *

<< Klicken, um Inhaltsverzeichnis anzuzeigen >>

 

Analyseobjekt Signal *

Mit diesem Analyseobjekt können Sie synthetische Signale berechnen, welche Sie z. B. zum Testen Ihrer Analysen, oder als Bestandteile Ihrer Dokumentationen, verwenden können.

Sie können unter den fünf in der Abbildung gezeigten Funktionen wählen:

Alle Signalformen sind parametrierbar. So lassen sich z. B. bei der Sinusschwingung die Frequenz, die Amplitude, die Phasenlage und der Offset (Verschiebung in Y-Richtung) einstellen.

Zu allen Signalformen kann gleich- oder normalverteiltes Rauschen addiert werden, um verrauschte Signale zu erzeugen. Für das gleichverteilte Rauschen geben Sie als Parameter die Rauschamplitude an. Alle Werte des Rauschens liegen dann gleichverteilt im Intervall [-Rauschamplitude, +Rauschamplitude]. Das normalverteilte Rauschen parametrieren Sie, indem Sie die Varianz σ der gewünschten Normalverteilung angeben. Ein reines Rauschsignal erhalten Sie, indem Sie die Signalform Gerade mit Offset und Steigung gleich Null wählen und das gewünschte Rauschen addieren.

Als X-Komponente für das Signal können Sie entweder einen Datensatz angeben oder lineare Folge von X-Werten berechnen lassen.

Verwendete FPScript-Funktionen

Sin

Square

Sawtooth

Chirp

Noise

Siehe auch

StraightLine-Funktion

* Dieses Analyseobjekt ist in FlexPro View nicht verfügbar.

Share article or send as email:

You might be interested in these articles