Analyseobjekt Regression *

07.02.2018
 Analyseobjekt Regression

Analyseobjekt Regression *

<< Klicken, um Inhaltsverzeichnis anzuzeigen >>

 

Analyseobjekt Regression *

Mit diesem Analyseobjekt können Sie verschiedene Regressionen zu einem Datensatz berechnen.

Wenn Ihnen der funktionale Zusammenhang zwischen der X- und Y-Komponente eines Signals bekannt ist, besteht die Möglichkeit die Daten durch eine Formel zu ersetzen, die diese möglichst genau approximiert. Hierzu geben Sie eine Modellfunktion vor, in welcher noch unbekannte Koeffizienten verwendet werden, die so zu ermitteln sind, dass der quadratische Fehler zwischen den Rohdaten und deren mathematischer Darstellung möglichst klein wird. Dieses Anpassungsmaß, auch χ² (Chi-Quadrat) genannt, entspricht der Summe der Quadrate aller Abweichungen der approximierten Modellfunktion von den Daten.

FlexPro erlaubt Ihnen die Berechnung folgender Regressionen:

Bezeichnung

Modellfunktion

Lineare Regression

f(x) = a + b * x

Logarithmische Regression

f(x) = a * log10(b * x)

Exponentielle Regression

f(x) = a * exp(b * x)

Bei der Berechnung der Regression werden die beiden Koeffizienten a und b bestimmt.

Dynamische und statische Regression

Die Regression bietet Ihnen zwei Alternativen zur Berechnung der Koeffizienten: Sie können die Faktoren einmalig berechnen und statisch in die Regressionsfunktion eintragen, oder eine dynamische Berechnung der Faktoren verwenden. In diesem Fall werden die Faktoren bei sich ändernden Quelldaten immer wieder neu berechnet.

Regressionsfunktion and Regressionskoeffizienten

Sie können wählen, ob Sie die Regressionsfunktion, d. h. eine Formel, in die die berechneten Koeffizienten eingesetzt wurden, oder die Regressionskoeffizienten als Datenreihe mit drei Werten als Ergebnis möchten. Der dritte Wert in der Datenreihe ist das Anpassungsmaß χ².

Auswertung der Regressionsfunktion

Während der Datensatz nur diskrete Punkte der Kennlinie beinhaltet, können Sie für die berechnete Regression die X-Werte, für die die Modellfunktion ausgewertet werden soll, frei bestimmen. Wählen Sie hierzu auf der Registerkarte Daten die Option Anderen Datensatz als unabhängige Variable X verwenden und geben Sie einen Datensatz für die X-Werte an. Die Regression eignet sich also auch zur Extrapolation von Daten.

Verwendete FPScript-Funktionen

Approximation

Siehe auch

Analyseobjekt Approximation

* Dieses Analyseobjekt ist in FlexPro View nicht verfügbar.

Share article or send as email:

You might be interested in these articles