If…Then…Else-Anweisung (FPScript)

07.02.2018
 Daten mathematisch analysieren > Referenz > FPScript-Anweisungen > Bedingte Ausführung > If...Then...Else

If...Then...Else-Anweisung (FPScript)

<< Klicken, um Inhaltsverzeichnis anzuzeigen >>

  Daten mathematisch analysieren > Referenz > FPScript-Anweisungen > Bedingte Ausführung >

If...Then...Else-Anweisung (FPScript)

Wertet einen Ausdruck aus und führt in Abhängigkeit vom Ergebnis eine Reihe von Anweisungen aus.

Syntax

If Bedingung Then

   [Anweisungen]

[ElseIf Bedingung-n Then

   [SonstWennAnw]] . . .

[Else

   [SonstAnw]]

End

Die Syntax der If...Then...Else...End-Anweisung besteht aus folgenden Teilen:

Teil

Beschreibung

Bedingung

Ein Ausdruck, der TRUE, FALSE oder einen beliebigen numerischen Einzelwert ergibt. Bei numerischem Resultat werden alle Werte ungleich Null als TRUE gedeutet.

Anweisungen

Eine oder mehrere Anweisungen, die ausgeführt werden, wenn Bedingung den Wert TRUE hat.

Bedingung-n

Dieselbe Bedeutung wie Bedingung.

SonstWennAnw

Eine oder mehrere Anweisungen, die ausgeführt werden, wenn die zugehörige Bedingung (Bedingung-n) TRUE ergibt.

SonstAnw

Eine oder mehrere Anweisungen, die ausgeführt werden, wenn keine der Bedingungen (Bedingung oder Bedingung-n) den Wert TRUE ergibt.

Anmerkungen

Bei der Ausführung eines If-Blocks wird zunächst Bedingung überprüft. Ergibt Bedingung den Wert TRUE, so werden die Anweisungen im Anschluss an Then ausgeführt. Ergibt Bedingung den Wert FALSE, so werden der Reihe nach die ElseIf-Bedingungen (sofern vorhanden) ausgewertet. Wenn eine dieser Bedingungen den Wert TRUE ergibt, werden die Anweisungen im Anschluss an das zugehörige Then ausgeführt. Ergibt keine der ElseIf-Bedingungen den Wert TRUE (oder sind überhaupt keine ElseIf-Abschnitte vorhanden), so werden die Anweisungen im Anschluss an Else ausgeführt. Nachdem die Anweisungen nach einem Then- oder Else-Abschnitt ausgeführt wurden, setzt das Programm die Ausführung mit der Anweisung im Anschluss an End fort.

Die Abschnitte Else und ElseIf sind optional. In einem If-Block können Sie beliebig viele ElseIf -Abschnitte verwenden, nach einem Else-Abschnitt sind keine ElseIf-Abschnitte zulässig. If-Blöcke können verschachtelt sein (also selbst wieder If-Blöcke enthalten).

Verfügbarkeit

FlexPro View, Standard, Professional, Developer Suite

Beispiel

Das folgende Beispiel begrenzt alle Werte in einem Signal auf das Intervall [-5, 5]. Es entspricht Clip(Signal, -50., 5.).

Arguments Signal

For Each Row i In Signal Do

    If Signal.Y > 5 Then 

        Signal.Y = 5

    ElseIf Signal.Y < -5 Then 

        Signal.Y = -5

    End

End

Signal

 

Siehe auch

Conditional-Funktion

Share article or send as email:

You might be interested in these articles