Markieren von Objekten

07.02.2018
 Daten verwalten > FlexPro-Hauptfenster > Arbeiten mit der Objektliste > Markieren von Objekten

Markieren von Objekten

<< Klicken, um Inhaltsverzeichnis anzuzeigen >>

  Daten verwalten > FlexPro-Hauptfenster > Arbeiten mit der Objektliste >

Markieren von Objekten

Für das Markieren von Objekten können Sie in FlexPro die vom Windows-Explorer bekannten Verfahren verwenden. Die folgende Tabelle gibt eine Zusammenfassung und stellt zwei FlexPro-spezifische Markierungsoptionen vor:

Was möchten Sie markieren?

Vorgehensweise

Ein Objekt

Klicken Sie auf das gewünschte Objekt oder bewegen Sie die Markierung mit Hilfe der Pfeiltasten auf das Objekt. Diese Markierung können Sie auch in der Namenszeile der Datenansicht vornehmen.

Mehrere Objekte

Klicken Sie auf die gewünschten Objekte, während Sie die STRG-Taste halten. Diese Markierung können Sie auch in der Namenszeile der Datenansicht vornehmen.

Benachbarte Objekte

Klicken Sie auf das erste zu markierenden Objekt. Drücken Sie die UMSCHALT-Taste und anschließend auf das letzte zu markierende Objekt. Diese Markierung können Sie auch in der Namenszeile der Datenansicht vornehmen.

Alles

Öffnen Sie das Auswahlfeld Start[Bearbeiten] > Markieren und wählen Sie Alles markieren aus oder verwenden Sie die Tastenkombination STRG-A.

Nicht markierte Objekte

Öffnen Sie das Auswahlfeld Start[Bearbeiten] > Markieren und wählen Sie Markierung umkehren.

Verknüpfte Objekte

Öffnen Sie das Auswahlfeld Start[Bearbeiten] > Markieren und wählen Sie Verknüpfte Objekte markieren. Alle Objekte im angezeigten Ordner, die das markierte Objekt für die Auswertung oder Darstellung benötigt, werden zusätzlich markiert.

Dieser Befehl vereinfacht das Verschieben oder Kopieren von komplexen Analysen und Präsentationen.

 

Siehe auch

Objektliste

Share article or send as email:

You might be interested in these articles