Problembehandlung bei Projektdatenbanken

07.02.2018
 Daten verwalten > Projektdatenbank > Arbeiten mit Projektdatenbanken > Problembehandlung bei Projektdatenbanken

Problembehandlung bei Projektdatenbanken

<< Klicken, um Inhaltsverzeichnis anzuzeigen >>

  Daten verwalten > Projektdatenbank > Arbeiten mit Projektdatenbanken >

Problembehandlung bei Projektdatenbanken

Ich habe viele Daten in der Projektdatenbank gelöscht, die Datei wird jedoch nicht kleiner.

Die Projektdatenbank muss defragmentiert werden, um frei gewordene Bereiche aus der Datei zu entfernen.

Klicken Sie auf Datei > Informationen > Projektdatenbank defragmentieren, nachdem Sie die Projektdatenbank geschlossen haben.

Das Umbenennen von Objekten in der Projektdatenbank dauert sehr lange.

Wenn Sie ein Objekt in einer FlexPro-Projektdatenbank umbenennen, durchsucht FlexPro die vollständige Projektdatenbank nach Objekten, die Verweise auf dieses Objekt enthalten, um diese zu korrigieren. Dies kann bei großen Projektdatenbanken viel Zeit in Anspruch nehmen.

1.Klicken Sie auf Datei > Optionen.

2.Klicken sie auf die Registerkarte Bedienung.

3.Entfernen Sie die Markierung von der Option Beim Suchen nach Verweisen die komplette Projektdatenbank durchsuchen. FlexPro durchsucht dann nur noch den Ordner, in dem sich das umbenannte Objekt befindet.

FlexPro verwendet zu viel Speicher.

Den Speicherbedarf von FlexPro und der Laufzeitumgebung für die Analysesprache FPScript können Sie für Ihren Rechner optimieren.

1.Klicken Sie auf Datei > Optionen.

2.Klicken sie auf die Registerkarte Systemeinstellungen.

3.Im Feld Maximale Speicherbelegung für Datensätze geben Sie einen Wert ein, der maximal 70% Ihres verfügbaren Arbeitsspeichers entspricht.

4.Geben Sie im Feld Maximale Datensatzgröße im Hauptspeicher einen kleineren Wert ein. In der Regel befinden sich in einer Projektdatenbank viele kleine und einige große Datensätze. Der Wert, den Sie hier einstellen, sollte dazwischen liegen. Beachten Sie, dass sich die Größe eines Datensatzes in Bytes aus der Werteanzahl multipliziert mit der Anzahl Bytes pro Wert ergibt. Ein 64-Bit Fließkommawert belegt z. B. 8 Bytes.

5.Geben Sie im Feld Maximale Anzahl geladener Ordner einen kleineren Wert ein. Probieren Sie verschiedene Werte aus, um ein Optimum an Performance zu finden. Eine Verringerung dieses Wertes wirkt sich nur aus, wenn zwischen den Ordnern in der Projektdatenbank keine Vernetzung in Form von Objektverweisen besteht.

6.Geben Sie im Feld Maximale Anzahl geladener Vorschaubilder einen kleineren Wert ein. Ein Vorschaubild kann bis zu 120KB Speicher belegen.

Nach dem erneuten Öffnen einer Datenbank werden bereits durchgeführte Berechnungen wiederholt.

Sie können sicherstellen, dass FlexPro alle Berechnungsergebnisse in der Projektdatenbank speichert. Diese müssen dann in der nächsten Sitzung nicht neu berechnet werden.

1.Klicken Sie auf Datei > Informationen > Eigenschaften der Projektdatenbank.

2.Klicken sie auf die Registerkarte Allgemein.

3.Markieren Sie die Optionen Berechnete Bilder von Präsentationsobjekten in der Projektdatenbank speichern und Berechnungsergebnisse von Formeln in der Projektdatenbank speichern.

Hinweis   FPScript-Formeln, die ein unbestimmtes Ergebnis liefern, wie z. B. Funktionen, die eine Eingabeaufforderung enthalten oder die Noise-Funktion verwenden, werden bei jeder Aktualisierung neu berechnet und auch nicht in der Datenbank gespeichert.

Die Projektdatenbank verbraucht sehr viel Speicher auf der Festplatte.

Die können den Speicherbedarf von Projektdatenbanken auf der Festplatte verkleinern, indem Sie optionale Elemente vom Speichern ausschließen.

1.Klicken Sie auf Datei > Informationen > Eigenschaften der Projektdatenbank.

2.Klicken sie auf die Registerkarte Allgemein.

3.Entfernen Sie die Markierung von den Optionen Berechnete Bilder von Präsentationsobjekten in der Projektdatenbank speichern und Berechnungsergebnisse von Formeln in der Projektdatenbank speichern.

Siehe auch

Projektdatenbank

FlexPro für große Datenmengen optimieren

Share article or send as email:

You might be interested in these articles