ASAM-ODS Datenimport Optionen

07.02.2018
 Daten verwalten > Datenimport > Daten importieren > Option ASAM-ODS Datenimport > ASAM-ODS Datenimport Optionen

ASAM-ODS Datenimport Optionen

<< Klicken, um Inhaltsverzeichnis anzuzeigen >>

  Daten verwalten > Datenimport > Daten importieren > Option ASAM-ODS Datenimport >

ASAM-ODS Datenimport Optionen

Im Dialogfeld ASAM-ODS Datenimport Optionen können folgende Einstellungen vorgenommen werden:

Daten als Verknüpfungen importieren

Wenn Sie die ASAM-ODS Daten nicht kopieren sondern verknüpfen möchten, markieren Sie die Option Daten als Verknüpfungen importieren.

Attribute importieren

Wenn Sie neben den Messdaten Attribute automatisch importieren möchten, so markieren Sie die Option Attribute importieren. Wenn Sie den Befehl Daten importieren ausführen, so werden zusätzlich Datenobjekte in FlexPro erzeugt. Ein Objekt enthält den Wert eines Attributs, das das markierte Instanzelement bzw. eines der Unterelemente enthält. Das Basiselement des Instanzelements muss AoTest, AoSubtest oder AoMeasurement sein.

Zusatzinformationen importieren

Wenn Sie neben den Messdaten Zusatzinformationen automatisch importieren möchten, so markieren Sie die Option Zusatzinformationen importieren. Wenn Sie den Befehl Daten importieren ausführen, so werden zusätzlich Datenobjekte in FlexPro erzeugt. Ein Objekt enthält den Wert eines Attributs eines Instanzelements, das von einer der Tabellen AoUnitUnderTest, AoUnitUnderTestPart, AoTestEquipment, AoTestEquipmentPart, AoTestDevice, AoTestSequence oder AoTestSequencePart abgeleitet wurde und eine Beziehung zu der zu importierenden Messung besitzt.

ID im Namen der Instanzelemente verwenden

Wählen Sie diese Option, wenn neben dem Namen die ID der Instanzelemente in der Baumansicht angezeigt werden soll.

Siehe auch

Option ASAM-ODS Datenimport

Share article or send as email:

You might be interested in these articles