AcousticCalibration (FPScript)

07.02.2018
 Daten mathematisch analysieren > Referenz > FPScript-Funktionen > Akustik > AcousticCalibration

AcousticCalibration (FPScript)

<< Klicken, um Inhaltsverzeichnis anzuzeigen >>

  Daten mathematisch analysieren > Referenz > FPScript-Funktionen > Akustik >

AcousticCalibration (FPScript)

Berechnet den Kalibrierwert aus einem Kalibriersignal.

Syntax

AcousticCalibration(Signal, CalibrationLevel)

 

Die Syntax der AcousticCalibration-Funktion besteht aus folgenden Teilen:

Teil

Beschreibung

Signal

Ist das zu analysierende Mikrophon-Zeitsignal. Das Signal muss für mindestens 4 Sekunden lang konstant bleiben, sonst kann kein Kalibrierwert ermittelt werden. Die Abtastrate des Signals muss mindestens 1 kHz betragen.

Erlaubte Datenstrukturen sind Signal. Es sind alle numerischen Datentypen erlaubt. Das Argument wird auf die Einheit V transformiert.

Für die X-Komponente gelten zusätzliche Beschränkungen.

Bei komplexen Datentypen erfolgt eine Betragsbildung.

Ist das Argument eine Liste, dann wird die Funktion für jedes Element der Liste ausgeführt und das Ergebnis ist ebenfalls eine Liste.

CalibrationLevel

Ist der Schalldruckpegel, den der Kalibrator erzeugt.

Erlaubte Datenstrukturen sind Einzelwert. Es sind alle numerischen Datentypen erlaubt.

Ist das Argument eine Liste, dann wird deren erstes Element entnommen. Ist dies wieder eine Liste, dann wird der Vorgang wiederholt.

Anmerkungen

Das Ergebnis hat die Einheit dB.

Der Kalibrierwert wird zur Pegelermittlung benötigt, um die Mikrophonempfindlichkeit und die Verstärkungen oder Dämpfungen der gesamten Signalkette (Mikrophon, Impedanzwandler etc.) zu berücksichtigen. Er wird ermittelt, indem ein Kalibriersignal analysiert wird. Dieses wird meistens erzeugt, indem eine Messung mit auf dem Mikrophon aufgestecktem Kalibrator durchgeführt wird.

Der Kalibrierwert wird von den Funktionen SoundLevel und TimeDomainOctaveAnalysis verwendet. Ein Kalibrierwert von 0 dB bedeutet eine Empfindlichkeit der gesamten Signalkette von 50 mV/Pa (auf Spannungen bezogen: dB über 1 µV). Ein höherer Kalibrierwert entspricht einer niedrigeren Mikrophonempfindlichkeit. Für weitere Details, siehe Kalibration in der Akustik.

Verfügbarkeit

Option Akustik

Beispiele

AcousticCalibration(TimeSignal, 94 dB)

Kalibriert das Signal 'TimeSignal' mit einem Kalibrierwert von 94 dB.

Siehe auch

SoundLevel-Funktion

TimeDomainOctaveAnalysis-Funktion

Kalibration in der Akustik

Analyseobjekt Schallpegel

Analyseobjekt Oktavanalyse

Share article or send as email:

You might be interested in these articles